Archiv für die Kategorie 'Jugend'

Rückblick auf das Wochenende

Mittwoch 16. Mai 2012 von Michael Meinhardt

Am Samstag fand das Abschlussturnier der Jugendbezirksliga in Haiger statt. Da wir mit sieben Jugendlichen anreisten, konnten wir erstmals sogar mit zwei Teams antreten und uns somit die Chance auf den dritten Platz in der Gesamtwertung erhalten. Kurzerhand verpflichteten wir noch einen „Leihspieler“ vom SV Betzdorf-Kirchen und los ging es in die sieben Runden. Am Ende platzierte sich die zweite Mannschaft (Laurin Göb, Sai Agash Surendran, Daniel Boushmelev und „Blitztransfer“ Emir Eminovic) auf dem fünften Platz, knapp vor der ersten Mannschaft (Florian Schnutz, Daniel Neuwirt, Alexander Ziel und Fatma Kilci). Leider reichte das nicht, um in der Gesamtwertung an der DJK Herdorf vorbei auf Platz drei vorzurücken, aber das Ziel, unseren Jugendlichen Spielpraxis zu verschaffen, haben wir erfüllt. Alle punkteten ordentlich und waren mit Spaß bei der Sache.

Am Sonntag kam es dann zu einem Doppelduell im Verbands-Einzelpokal zwischen dem SV Weidenau/Geisweid und den Königsspringern Iserlohn. Von den Gästen reisten Kai Lück und Marcus Schmücker an, um gegen Vladimir Spies und mich um den Einzug ins Halbfinale zu spielen. Vladimir musste gegen Kai Lück eine schwierige Stellung verwalten und wählte mit einem Qualitätsopfer die Flucht nach vorn. In Zeitnot gelang es Lück nicht, den Angriff abzuwehren, mit einem schönen Unterverwandlungs-Motiv entschied Vladimir die Partie für sich. Im Halbfinale trifft er nun auf Frank Steinhage (SV Ruhrspringer).

Überraschenderweise konnte ich in meiner Partie trotz der schwarzen Steine schnell die Initiative und dann sogar großen Vorteil erreichen. Leider griff ich etwas zu voreilig nach einem Mehrbauern, Schmücker konnte forciert in ein Turmendspiel mit zwei gegen drei Bauern auf einem Flügel abwickeln, das nicht zu gewinnen war. Auch in der ersten Blitzpartie kam ich in Vorteil, sowohl auf dem Brett als auch auf der Uhr, dennoch reichte es wieder nur zu einem Remis. Turbulent verlief die zweite Blitzpartie. Ich misshandelte die Eröffnung und stand schlecht, Schmücker servierte mir einen Damengewinn auf dem Silbertablett …. den ich nicht annahm. Ich rettete mich in ein remises Damenendspiel und …. übersah ein Schachgebot, was bekanntermaßen im Blitzen den direkten Partieverlust zur Folge hat. Zum zweiten Mal im zweiten Versuch kam also für mich das Aus nach Blitzentscheid in der ersten Runde des Verbands-Einzelpokals.

Kategorie: Allgemeines, Jugend | Kommentare deaktiviert für Rückblick auf das Wochenende

Nur mäßig besuchtes Eierblitz

Dienstag 10. April 2012 von Daniel Mohr

Nur mäßig besetzt waren die diesjährigen Osterblitzturniere.

Bei den Erwachsenen fanden sich 8 Schachfreunde am Gründonnerstag zum Blitzen im Vereinsheim ein. Aufgrund der niedrigen Teilnehmerzahl wurde ein doppelrundiges Turnier gespielt. Wobei schon von Anfang an klar war, dass auch der Letztplatzierte genug Eier für einen Cholesterinschock gewinnen würde.

Rangliste: Stand nach der 7. Runde im 2. Durchgang 
Nr.Teilnehmer12345678PunkteSoBerg
1.Mohr,Daniel**101111113.076.00
  **1111111  
2.Düber,Olaf0**11111112.062.00
  0**111111  
3.Meinhardt,Michael10**1111110.048.00
  00**01111  
4.Piskorz,Andreas000**10117.028.00
  001**1011  
5.Pramann,Jürgen0000**1116.016.00
  0000**111  
6.Mickisch,Frank,Dr.00010**115.017.00
  00010**01  
7.Schneider,Martin000000**13.05.00
  000001**1  
8.Schöning,Andreas0000000**0.00.00
  0000000**  

In der Gesamtwertung gab es damit schon eine Art Vorentscheidung.

Bei den Jugendlichen war die Beteiligung noch geringer: nur Zwei fanden den Weg am Ostersamstag zum fröhlichen Eier gewinnen.

Da die Punkte in die Gesamtwertung der Jugend-Schnellschach-Serie eingehen, spielten Daniel und Florian ein 5-Rundiges Schnellschachmatch. Hier konnte Daniel sich etwas überraschend mit 3,5 – 1,5 durchsetzen (Florian sollte dringend an seiner Zeiteinteilung arbeiten….).

In der Gesamtwertung konnte Daniel dadurch seinen Vorsprung an der Spitze der B-Gruppe deutlich ausbauen.

Kategorie: Blitz-GrandPrix, Chess Kings, Jugend | Kommentare deaktiviert für Nur mäßig besuchtes Eierblitz

Tim Alhäuser gewinnt erneut Turnier der Schnellschach-Serie

Donnerstag 8. März 2012 von Michael Meinhardt

Bereits zum vierten Mal konnte Tim Alhäuser das monatliche Turnier der Jugend-Schnellschach-Serie mit der optimalen Ausbeute von 5 Punkten für sich entscheiden. Insgesamt sechs Jugendliche hatten sich am Samstag zur März-Ausgabe der Serie eingefunden. Nach drei Runden hatten Tim und Alexander Schwier (C4 ChessClub) jeweils 3 Punkte auf dem Konto. Im direkten Duell in der vierten Runde verwertete Tim sicher einen Mehrbauern im Turmendspiel und hielt Alexander somit in der Gesamtwertung auf Distanz.

Impressionen vom Turnier:

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr.Teilnehmer123456PunkteBuchh
1.Alhäuser,Tim**111115.010.0
2.Schwier,Alexander0**11114.011.0
3.Neuwirt, Daniel00**1113.012.0
4.Surendran, Sai Agash000**112.013.0
5.Boushmelev, Daniel0000**11.014.0
6.Ziel,Alexander00000**0.015.0


Dritter und somit Sieger der B-Gruppe wurde Daniel Neuwirth, der somit in der Gesamtwertung der DWZ-losen Spieler die Führung von Sai Agash Surendran übernahm. Sai Agash belegte Platz vier vor Alex Ziel und Daniel Boushmelev.
Das nächste Turnier findet am Ostersamstag, den 7.4.2012 statt. Neben den üblichen Pokalen gibt es dann auch Osterüberraschungen zu gewinnen.

Hoch die Pokale! Bei der Siegerehrung v.l. Tim Alhäuser, Sai Agash Surendran, Daniel Boushmelev, Alexander Schwier, Daniel Neuwirt, hinter der Kamera: Uwe Eckardt

Kategorie: Chess Kings, Jugend | Kommentare deaktiviert für Tim Alhäuser gewinnt erneut Turnier der Schnellschach-Serie

Wochenendausflüge

Sonntag 5. Februar 2012 von Daniel Mohr

Am vergangenen Wochenende gab es insgesamt zwei Mannschaftsausflüge.
Am Samstag fuhren Tim, Gisbert, Jan und Daniel zur U14-Mannschaftsmeisterschaft der SJSWF.

Leider war die Stimmung im Team wohl etwas zu gut: obwohl durchaus reelle Chancen auf einen der beiden Qualifikationsplätze bestanden, war an am Ende froh, nicht Letzter zu sein.
Alle Ergebnisse gibt es hier auf der Verbandswebseite.
Die größte Leistung war dann wohl die Vernichtung aller Vorräte beim Essen auf dem Heimweg.

Am Sonntag gab es einen weiteren Ausflug: fast die gesamte erste Mannschaft machte sich auf den Weg nach Halver, da wir kurzfristig mit 2 Mannschaften zum Verbands-Viererblitz nachrücken konnten. Dort lief bis wenige Runden vor Schluß alles bestens: die Erste Mannschaft spielte vorne um die beiden Qualifikationsplätze mit, die Zweite befasste sich damit, potentielle Gegner zu ärgern.

Kurz vor Schluß lief es dann nicht mehr Rund: die Erste gab noch zuviele Punkte ab und rutschte auf den vierten Platz ab, die Zweite konnte nicht mehr helfend eingreifen und verlor im Gegenteil noch als Einzige Mannschaft gegen Neuenrade II.
Ohne diese Niederlage wäre die Zweite sogar noch die Zweitbeste Mannschaft aus dem Bezirk gewesen.
Alle Ergebnisse hier auf der Verbandswebseite.

Und am Ende stehen 17 Stunden, 344 km, zweimaliges mehr oder weniger knappes Scheitern an der Qualifikation und die Frage, ob so ein Wochenende aussehen sollte.

Kategorie: Jugend, Mannschaften | 1 Kommentar »

Viertes Turnier der Jugend-Schnellschach-Serie

Sonntag 15. Januar 2012 von Daniel Mohr

Am vergangenen Mittwoch fand in unseren Räumen das vierte Turnier der zusammen mit den ChessKings ausgetragenen Jugend-Schnellschach-Serie statt. Acht Teilnehmer fanden sich zur ersten Runde ein, Titelverteidiger Alexander Schwier erschien erst zur zweiten Runde, zum Leidwesen der Konkurrenz in der A-Gruppe aber mit Pokal, sodass er einem Punktabzug in der Gesamtwertung entging.
Nach zwei Runden standen nur noch Tim Alhäuser und Gisbert Seelbach bei 100%, das direkte Duell in der dritten Runde gewann Tim. In der vierten Runde kam es zum vorentscheidenden Duell zwischen Tim und Alexander. Trotz Problemen in der Eröffnung konnte Tim die Partie durch eine schöne Kombination gewinnen. Durch einen abschließenden Sieg konnte Tim bereits zum dritten Mal das Turnier mit 5 Punkten aus 5 Partien gewinnen und schraubte seine Gesamtpunktzahl auf 19 Punkte aus 20 Partien.

Den zweiten Platz belegte Gisbert mit einem halben Punkt Vorsprung auf Tims Bruder Jan. Bester Spieler der B-Gruppe wurde wie schon im Dezember Sai Agash Surendran, der mit 2,5 Punkten einen halben Punkt mehr holte als Alex Ziel, Daniel Neuwirt und Fatma Kilci. Sein erstes Turnier spielte der erst 4(!)-jährige Gabriel Spies, der die deutlich ältere Konkurrenz schon vor Probleme stellte und einen Punkt ergattern konnte.
Das nächste Turnier der Serie findet am Mittwoch, den 8. Februar um 16.45 Uhr in den Schachräumen des Bürgerhauses Geisweid statt.

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr.TeilnehmerNWZ12345PunkteBuchhSoBerg
1.Alhäuser,Tim9737s13w12s14w16s15.013.513.50
2.Seelbach,Gisbert10068w16s11w03s15s½3.513.07.00
3.Alhäuser,Jan7715w11s06w12w07s13.014.05.50
4.Schwier,Alexander1260 7w15s11s09w13.012.54.50
5.Surendran, Sai Agash 3s0+4w08s12w½2.513.04.75
6.Ziel, Alex 9s12w03s0+1w02.013.52.00
7.Neuwirt, Daniel 1w04s08w19s13w02.013.52.00
8.Kilci, Fatma 2s09w17s05w0+2.09.01.50
9.Spies, Gabriel 6w08s0+7w04s01.09.51.00

Kategorie: Chess Kings, Jugend | Kommentare deaktiviert für Viertes Turnier der Jugend-Schnellschach-Serie