Archiv für die Kategorie 'Allgemeines'

In stiller Trauer

Dienstag 4. Dezember 2012 von Daniel Mohr

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied

Walter Supplie

kürzlich im Alter von 81 Jahren verstorben ist.

kreuz

Über 35 Jahre war Walter Mitglied in unserem Verein. Er war eine ständige Bereicherung des Vereinsabend, fast immer anwesend, bei allen Vereinsturnieren dabei und immer ein unberechenbarer und damit gefährlicher Gegner. In den letzten Jahren liess die Gesundheit leider schon keine regelmäßge Teilnahme am Spielabend mehr zu, trotzdem war er das ein oder andere Mal noch in der Mannschaft aktiv.

Walter wird uns immer Unvergessen bleiben.

Die Mitglieder und der Vorstand des SV Weidenau/Geisweid e.V.

Kategorie: Allgemeines | Kommentare deaktiviert für In stiller Trauer

Letzte Woche im Überblick (Jugend-Bezirksliga, Siegerlandmeisterschaft, Zentrale erste Runde)

Samstag 29. September 2012 von Michael Meinhardt

Mit zwei Pokalen im Gepäck kehrten unsere sieben Jugendlichen vom ersten Turnier der Jugend-Bezirksliga aus Herdorf zurück. Hinter dem übermächtigen Gastgeber, der nur einen Brettpunkt abgab, belegten unsere Jungs die Plätze zwei und drei. Die erste Mannschaft, die nur zu dritt (Laurin Göb, Tim und Jan Alhäuser) antrat, verlor lediglich gegen den Turniersieger und gab noch ein unnötiges 2-2 gegen Betzdorf-Kirchen ab. Tim gelang es an Brett drei, alle Partien zu gewinnen und einen 24-0 Brettpunkte-Durchmarsch der Herdorfer zu verhindern, Jan verlor nur seine Partie gegen Herdorf.
Die zweite Mannschaft in der Besetzung Florian Schnutz, Daniel Neuwirt, Sai Agash Surendran und Alexander Ziel verlor zwar gegen die beiden Top-Teams, behielt aber gegen die restlichen Mannschaften vom C4 ChessClub, dem SV Kreuztal und dem SV Betzdorf-Kirchen eine weiße Weste. Florian, Sai Agash und Alexander holen je 4 Punkte aus den 6 Partien, Daniel erreichte 3,5 Zähler.
Bis zum nächsten Turnier am 8.12. in Haiger darf sich die Jugendabteilung nun an zwei Pokalen erfreuen.

Links von vorn: Florian Schnutz, Daniel Neuwirt, Alexander Ziel und Sai Agash Surendran. Rechts: Jan Alhäuser, Laurin Göb und Tim Alhäuser

Vier Spieler aus unseren Reihen treten bei der diesjährigen Siegerlandmeisterschaft an. Während Stefan Töpler gegen Oliver Schreiber (Hilchenbach) und Stephan Toffanello gegen Guido Mudersbach (Hellertal) noch nachspielen müssen, traf ich in der ersten Runde direkt auf Martin Reinschmidt. Martin opferte in der Eröffnung einen Bauern, der aber mit Entwicklungsvorsprung besser kompensiert war, als ich das vermutete. Nach einem taktischen Fehler meinerseits musste ich den Bauern wieder abgeben, ohne meine Entwicklung zu beenden und meinen König in Sicherheit zu bringen. Martin tauschte danach lehrbuchmäßig seine schlechten gegen meine guten Figuren ab, was die Abseitsstellung meines Turmes am Königsflügel immer weiter unterstrich. Mit den verbleibenden Figuren erlegte Martin schließlich meinen König. Kein guter Start in meine erste Siegerlandmeisterschaft seit 13 Jahren.

Wie schon im letzten Jahr fand in der Turn- und Festhalle Buschhütten der zentrale Auftakt der Bezirks- und Kreisligen mit (fast) allen Mannschaften des Bezirkes statt.
In der Bezirksliga trat unsere zweite Mannschaften an, um die Horrorsaison 2011/12 vergessen zu machen, Gegner war die dritte Mannschaft des benachbarten Siegener SV.
Schnell gingen wir mit 1-0 in Führung, James Gray hatte nach 11 Zügen die Dame seines Gegners und damit die Partie gewonnen. Es folgten drei Remisen von Werner Brauner, Hans-Wolfgang Dittmann und Martin Reinschmidt. Turbulent verlief die Partie von Dominik Marx, der sich zunächst eine Gewinnstellung erarbeitet, diese aber einzügig weggeschmissen hatte. Da sein Gegner im 38. Zug die Zeit überschritt, konnte Dominik trotzdem die Führung ausbauen. Die nun noch laufenden Partien an den drei Spitzenbrettern waren die Letzten der ganzen Veranstaltung. Den Kampf zu unseren Gunsten entschied Heinz-Roland Send, der am zweiten Brett ein Musterbeispiel für die Endspielkonstellation guter Springer gegen schlechten Läufer demonstrierte. Die folgenden Niederlagen von Stefan Töpler und Stephan Toffanello fielen nicht weiter ins Gewicht. Nach dem Klassenerhalt am „grünen Tisch“ ist damit der Grundstein für Selbigen auf den 64 Feldern gelegt.
Auf Grund zweier krankheitsbedingter Absagen am Sonntagvormittag konnte die dritte Mannschaft nur vier der sechs Bezirksklassen-Bretter besetzen. Dennoch bot sich zwischenzeitlich eine große Chance auf zumindest einen Mannschaftspunkt gegen den SC Niederfischbach. Am fünften Brett konnte Tim Alhäuser souverän gewinnen und auch Tims Bruder Jan an Brett sechs und Mannschaftsführer Andreas Schöning an vier hatten schon großen Materialvorteil. Abrupt endete dann Jans Partie, aber leider weil ihm eine Mattdrohung entgangen war. Der festen Überzeugung folgend, dass Jan gewonnen hatte, gab Thorsten Hummerich an drei seine ausgeglichene aber sich erst im frühen Mittelspiel befindende Partie Remis, was den Niederfischbachern trotz Andreas‘ souveränem Sieg den Mannschaftserfolg bescherte.

Kategorie: Allgemeines, Jugend, Mannschaften | Kommentare deaktiviert für Letzte Woche im Überblick (Jugend-Bezirksliga, Siegerlandmeisterschaft, Zentrale erste Runde)

Termine am Wochenende

Mittwoch 26. September 2012 von Michael Meinhardt

Am Freitag, den 28.9. muss der Spielabend leider auf Grund der zeitgleich ausgetragenen ersten Runde der Einzelmeisterschaft in Hellertal ausfallen.
Auch das Jugendtraining kann am Samstag, den 29.9. nicht stattfinden, da unsere Jugendlichen in Herdorf in der Jugend-Bezirksliga an die Bretter gehen.
Weiter geht es im Bürgerhaus am Sonntag, dann steigt das Lokalderby der Verbandsliga zwischen unserer ersten Mannschaft und dem Nachbarn vom Siegener SV I.

Kategorie: Allgemeines, Termine | Kommentare deaktiviert für Termine am Wochenende

Zwei klare Siege im Vierer-Pokal

Montag 17. September 2012 von Michael Meinhardt

Die Sommerpause ist vorbei, am vergangenen Sonntag wurde endlich wieder Schach gespielt! In der ersten Runde des Vierer-Pokals in Betzdorf traten wir mit zwei Teams zum „Warmspielen“ für die kommenden Aufgaben an. „Glücksfee“ Arne Peutz zeigte sich mit seinem Ex-Verein solidarisch und bescherte uns mit Betzdorf und Hellertal II lösbare Aufgaben. Die erste Mannschaft mit Uwe Eckardt, Patrick Scholl, Michael Meinhardt und Olaf Düber traf auf den Gastgeber, der auf seine Top 12 verzichtete und am ersten Brett mit der Rangnummer 13 auflief. Nach einer Stunde konnten Olaf und ich unsere Partien souverän gewinnen, unsere Gegner absolvierten jeweils ihre erste Partie mit Turnierbedenkzeit. Etwas länger spielten die vorderen Bretter, aber auch Uwe und Patrick konnten letztlich ungefährdet gewinnen.
Auch die zweite Mannschaft (Stephan Toffanello, Heinz-Roland Send, Stefan Töpler und Martin Reinschmidt) war gegen die zweite Vertretung aus Hellertal deutlich favorisiert. Stefan gewann an Brett drei schnell, Martin tat sich am vierten Brett schwerer, konnte die Partie aber mit einer Mattkombination für sich entscheiden. Bei Stephan erwartete ich im Mittelspiel einen baldigen Sieg, aber sein Gegner konnte sich noch mit einigen taktischen Feinheiten in ein schlechteres Endspiel retten. Dies aber spielte Stephan sehr stark und konnte den vollen Punkt einfahren. Heinz-Roland hatte in der Eröffnung eine Figur für zwei Bauern gewonnen, musste aber mit dem König in der Mitte verharren. Langsam schüttelte er den Druck ab und verwertete die Mehrfigur im Endspiel.
In der Zwischenrunde darf sich die erste Mannschaft über ein Freilos freuen, während die Zweite den dicksten Fisch aus dem Teich zog: den Titelverteidiger Siegener SV I. Am Freitag, den 5.10. wird die Zweite versuchen, den Favoriten zu stürzen.

Kategorie: Allgemeines, Mannschaften | Kommentare deaktiviert für Zwei klare Siege im Vierer-Pokal

Auch am 22.6. fällt der Spielabend aus!

Montag 18. Juni 2012 von Michael Meinhardt

Aus gegebenem Anlass (Deutschland – Griechenland) lassen wir den Spielabend am 22.6. ausfallen!
Auf diesem Wege möchte ich nochmal an die Jugend-JHV im Anschluss an das Jugendtraining am Samstag, 23.6. und die Jahreshauptversammlung am Sonntag, 24.6. erinnern. Der Spielbetrieb geht am 29.6. mit dem Abschlussturnier des Blitz-Grand-Prix weiter.

Kategorie: Allgemeines | Kommentare deaktiviert für Auch am 22.6. fällt der Spielabend aus!